4.9.2022

12-Stunden-Schwimmen 2022

6180 Bahnen und fast 155 Kilometer: Das ist die Bilanz des Wochenendes im Freibad Lichtenau. Knapp 60 Teilnehmer sind zugunsten des Freibadvereins ins Wasser gestiegen und haben sich für unser Freibad ins Zeug gelegt. Der Verein bedankt sich für diese Beteiligung, die angesichts der Unwetterwarnung und des strömenden Regens am Morgen ein ordentliches Ergebnis ist. Die meisten Bahnen hat Elias Backhaus geschwommen: Er absolvierte 411 Bahnen und legte damit 10275 Meter zurück. Unter den ersten Startern am frühen Samstagmorgen war Lichtenaus Schützenkönigpaar André Berlage und Silvia Beck mit einigen Mitgliedern des Hofstaats. 
Die Gewinner in den jeweiligen Altersklassen: Bis acht Jahre: Klara Ewers (2525 Meter), Greta Riedel (2000 Meter), Mathilda Riedel (700 Meter); Thomas Block (275 Meter). Bis elf Jahre: Amelie Zapatka (6850 Meter), Theresa Buschmeyer (1550 Meter), Marje Hartmuth (1500 Meter); Malte Finke (1675 Meter). Bis 14 Jahre: Emilia Backhaus (9650 Meter), Mila Knoop (8750 Meter), Klara Wigge (7100 Meter); Elias Backhaus (10275 Meter), Gabriel Zapatka (7000 Meter), Lars Schopohl (3700 Meter). Ab 15 Jahre: Ulrike Bewermeyer-Zapatka (7150 Meter), Lea Schopohl (3350 Meter), Maria Maral (3000 Meter); Benedikt Roeren-Wiemers (10100 Meter), Christoph Piepenbrock und Reinhard Schopohl (3100 Meter), Dennis Biela (2775 Meter).
Der Erlös der Veranstaltung kommt wieder dem Freibad zugute. Das Lichtenauer Unternehmen Stoffwelten sponsert jeden geschwommenen Kilometer mit einem Euro für die Vereinskasse. Stoffwelten hat angekündigt, den Betrag mit einer Spende auf 500 Euro aufzurunden! Das Juweliergeschäft Thamm stellte traditionell Pokale und Medaillen zur Verfügung. Den Geldregen unterstützte Edeka Strese. Der Verein bedankt sich herzlich für diese Unterstützung!

Zur Startseite